Ubuntu 12.04 LTS wurde veröffentlicht!

Am 26. April wurde eine neue Version von Ubuntu veröffentlicht. Mit vielen Verbesserungen für die Benutzeroberfläche Unity und einem neuen Feature, dem HUD, kommt es daher. Das neue HUD erleichtert den Zugriff auf die Menüpunkte eines Programms. Leider wird es noch nicht für alle Programme unterstützt. Firefox, Chrome oder Gimp können bereits damit verwendet werden. Bei der aktuellen Version von Ubuntu handelt es sich um einen „Long-Term-Support“ (LTS), was bedeutet, dass Updates und Patches 5 Jahre lang nach Release¹ für diese Version bereitgestellt werden.

Ich bin vor ungefähr 7 Monaten schon vollständig auf Ubuntu umgestiegen und habe es nicht bereut. Vor allem die Arbeit erleichtert es mir durch viele kleine Features. Auch das neue Windows 8, welches ich bereits getestet habe, hat mich nicht überzeugt! Die Einarbeitungszeit in Ubuntu ist jedoch höher als bei einem Windows- oder Macintosh-System. Anleitungen findet man wiederum genug, falls irgendetwas nicht funktionieren sollte.

Mein Windows 7 nutze ich nur noch für Spiele oder um Filme mit meinem Blu-Ray Laufwerk über HDMI auf meinem Fernseher anzuschauen. Da hat Ubuntu leider noch Probleme mit meiner Intel-AMD-Hybrid-Grafikkarte, da es den HDMI Ausgang nicht ohne proprietäre Treiber von AMD ansprechen kann, wobei diese vermutlich wegen der zweiten Grafikkarte von Intel einfach nicht funktionieren wollen. Außerdem ist es nicht so einfach Blu-Rays unter Linux zum Laufen zu bekommen.

Weitere Informationen

Quellen

Weiterempfehlen: